Wissenswertes zur Insel Hiddensee

Dieser Beitrag wurde von www.agevado.com zur Verfügung gestellt. Dort finden sich geeignete Möglichkeiten zur Übernachtung in Ferienhäusern oder Ferienwohnungen.

Hiddensee ist eine Insel, die sich nordwestlich der Insel Rügen befindet. Die Länge der Insel beträgt etwa 16.8 km. Die Insel besteht aus vier Ortsteilen, die von Norden nach Süden genannt: Grieben, Kloster, Vitte und Neuendorf heißen. Ohne die Vielzahl an Touristen, die auf Hiddensee insbesondere in den Sommermonaten einkehren, besitzt die Insel nur noch gut 1000 Einwohner. Weil die Insel lange Zeit vor allem von Ruhe und Natur lebte, erreichte der Tourismus Hiddensee erst vergleichsweise spät.

Hiddensee Hiddensee Hiddensee

Autofreies Paradies

Auf der gesamten Insel gibt es keinen privaten Autoverkehr. Dies erhält den ursprünglichen Charakter dieses Ortes. Dadurch, dass nur Pferdekutschen oder Fahrräder für längere Touren geeignet sind, erhält die Insel ihren Gemütlichkeitsfaktor. Besonders ruhig ist es im denkmalgeschützten Süden der Insel in Neuendorf. Dort gibt es sehr viele Reetdachhäuser.  Im Norden der Insel befindet sich der höchste Punkt der Insel. Die Basis des Leuchtturms Dornbusch auf ist in einer Höhe von 72 Metern über Normalnull errichtet worden.

Besonderheiten der Insel

Die Insel ist ausschließlich mit der Fähre erreichbar. Dies kann von mehreren Orten aus geschehen. Am häufigsten wird die Fährverbindung von Schaprode auf Rügen genutzt. Vom Festland wird die Verbindung von der Hansestadt Stralsund aus genutzt.  Auf Hiddensee gibt es sehr viele Sanddornbüsche. Die Früchte des Sanddorns finden sich oft in Souvenirs wieder.

Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten haben den Aufenthalt auf Hiddensee sehr genossen. Zu den bekanntesten zählen Dichter Joachim Ringelnatz und Schriftsteller Gerhard Hauptmann. Letzterer, der 1912 den Nobelpreis für Literatur erhielt, war von seinem Erstbesuch auf der Insel so angetan, dass er anschließend jeden Sommer dort verbrachte. Noch heute steht das nach ihm benannte Gerhard-Hauptmann-Haus zur Besichtigung bereit.

Nach Angaben des Wetterdiensts Meteomedia nahm die Insel den Spitzenplatz der sonnenreichsten Regionen in Deutschland ein. Gleichzeitig liegt die Insel in einer der trockensten Regionen. Für das Klima sind sowohl maritime als auch kontinentale Einflüsse verantwortlich. Diese können auch zu großen Windgeschwindigkeiten führen.

Hiddensee Hiddensee Hiddensee

Copyright der restlichen Fotos Sternal Media