Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Baudenkmale
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Inseln
> Kultur
> Kuriositäten
> Leuchttürme
> Mühlen an der Ostsee
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Brücken & Seebrücken
> Seefahrt, Schiffe, ...
> Strände
> Tiere & Tiergärten
> Traditionen & Handwerk
> Wandern & Biken

> Ostsee-Hotels online   
   Buchen mit
                      Booking >>>


> Suchmaschine
 
> Hier möchte ich Werben!

> Gastgeber-Regionen    an der Ostsee

> Last-Minute Angebote
   an der Ostsee

> Ostsee-Karte

> Ostsee-Bücher, Karten,
   Kalender, Bildbände
   und vieles mehr ...

> Ostsee-Ausflugsziele-
   Forum


> Impressum

Hier kostenlose Reiseführer von der Ostsee anfordern >>>       

 

 

 
 

Haustier-Schutzpark Arche Warder

Der Tierpark Arche Warder liegt zwischen Brahmsee und Wardersee im landschaftlich schönen Naturpark Westensee in Holstein und ist Europas größter Schutzpark für seltene und vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen. Auf den 40 Hektar des weitläufigen Parks leben Rinder, Pferde, Esel, Schafe, Ziegen, Schweine und Geflügel, rund 800 Tiere aus 70 verschiedenen Rassen in großzügigen Tiergehegen. Hier können sich Groß und Klein auf verschiedenen Rundkursen vorbei an den Gehegen Einblicke in das Zusammenleben verschiedener Tierarten machen und im Streichelhof auch Kontakt zu den Esel, Ponys oder Ziegen aufnehmen.
 
Das Ferkelgehege ist durch die kleinen Bunten Bentheimer Schweinchen im Stroh ein besonderer Anziehungspunkt für Kinder. Aber auch im großen Tierschauhaus können Elterntiere mit ihrem frisch geborenen Nachwuchs beobachtet werden. Die Arche Warder bietet viele Möglichkeiten das Sozialverhalten der verschiedenen Tierrassen zu studieren und sich über deren Geschichte und deren Haltungsbedingungen zu informieren.

 
Der Ort Warder liegt bei Kiel (27 km) an der Autobahn A7 (Abfahrt Warder/Westensee) oder über A215 (Abfahrt Blumenthal) in Schleswig-Holstein. Der Park ist für Besucher ganzjährig täglich ab 10 Uhr geöffnet.

Der Park wurde im Mai 2004 mit Hilfe der Umweltschutzorganisation Greenpeace übernommen. Heute ist ein eingetragener Verein Träger der Arche Warder, welcher das Ziel hat, mit Hilfe des Parks bedrohte Haus- und Nutztierrassen zu retten und zu schützen.

Besonders seltene Tiere im Park sind das Altdeutsche Schwarzbunte Niederungsrind, von welchem es weltweit nur noch 120 Tiere gibt, Dänisches Sortbroget-Schwein auch Glöckchenschwein, von diesen gibt es nur noch 160 Tiere weltweit, das Houtland-Schaf und der Poitou-Riesenesel, von beiden gibt es weltweit nur noch ca. 200 Tiere.

Nach dem ausgiebigen Anschauen der vielen Tiere können sich alle Kinder an den Abenteuer-spielgeräten so richtig austoben. Für die Gäste stehen auch Grillplätze zur Verfügung oder besuchen Sie das Restaurant zu einem leckeren Essen. Im Hofladen werden viele Produkte von der Arche Warder und aus der Umgebung angeboten. Es werden auch spezielle Programme für Kinder und Erwachsene angeboten, diese finden Sie auf der Homepage www.arche-warder.de.

Öffnungszeiten des Parks: - täglich von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr bzw. bis Einbruch der Dunkelheit im Herbst und Winter. Einlass bis 18.00 Uhr.

Weitere Informationen: http://www.arche-warder.de,
Parkplan als pdf-Datei >>> Hier klicken!
http://de.wikipedia.org/wiki/Tierpark_Arche_Warder

zurück

Copyright der Fotos Wikipedia und Bernd Sternal
sowie der Texte (Quelle Wikipedia) Bernd Sternal 2012

 
Pauschale Anfagen an Gastgeber an der Ostsee