Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Baudenkmale
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Inseln
> Kultur
> Kuriositäten
> Leuchttürme
> Mühlen an der Ostsee
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Brücken & Seebrücken
> Seefahrt, Schiffe, ...
> Strände
> Tiere & Tiergärten
> Traditionen & Handwerk
> Wandern & Biken

> Ostsee-Hotels online   
   Buchen mit
                      Booking >>>


> Suchmaschine
 
> Hier möchte ich Werben!

> Gastgeber-Regionen    an der Ostsee

> Last-Minute Angebote
   an der Ostsee

> Ostsee-Karte

> Ostsee-Bücher, Karten,
   Kalender, Bildbände
   und vieles mehr ...

> Ostsee-Ausflugsziele-
   Forum


> Impressum

Hier kostenlose Reiseführer von der Ostsee anfordern >>>       

 

 

 
 

Das historische Fischerdorf Vitt

Das unter Denkmalschutz stehende Fischerdorf Vitt liegt nahe der nördlichsten Spitze der Halbinsel Wittow auf der Insel Rügen und gehört zum Flächendenkmal Kap Arkona. Es zählt zur Gemeinde Putgarten und liegt direkt an der Steilküste in einer Uferschlucht.
 

Wahrscheinlich leitet sich der Name des kleinen Dorfes vom schwedischen "vittja" ab, was soviel wie Anlandestelle oder Landeplatz bedeutet. Denn Vitt war zu Beginn wirklich nur ein Landeplatz für die Fischer, die hier ihren Fang hier an Land brachten und verarbeiteten. Laut des dänischen Geschichtsschreibers Saxo Grammaticus soll Vitt schon im 10. Jahrhundert als Hafen und Handelsplatz für die slawische Jaromarsburg am Kap Arkona bestanden haben. Erstmal urkundlich erwähnt wurde Vitt im Jahre 1290, der Rüganer Fürst Witzlaw II. räumte dem Ort das Recht und die Freiheit des Fischfangs ein.
 

Von 1806 bis 1816 wurde die kleine sechseckige Vitter Uferkapelle gebaut, sie ist das romantische Wahrzeichen des Ortes. Anlass für den Bau waren die Uferpredigten des Altenkirchener Pastors Ludwig Gotthard Kosegarten, der Besucherzustrom fand bei schlechtem Wetter keinen Platz mehr in den kleinen Fischerhütten, so entschloss man sich zum Bau dieses Kirchenkleinods.
 

Vitt ist ein schmucker Urlaubsort und geprägt von den reetgedeckten Fischerhäusern mit gepflegten Vorgärten. Man kann in den kleinen Gaststätten eine Pause einlegen oder vom kleinen Hafen eine Fahrt mit Fischerbooten ums Kap Arkona buchen.
 

Die verkehrsberuhigte Zone Vitt kann nicht mit dem PKW erreicht werden (außer bei Sonderveranstaltungen), da man dazu eine Sondergenehmigung benötigt, welche nur für die Feriengäste der Gemeinde, Anlieger und Behinderte ausgestellt wird. Am besten fährt man bis Putgarten, steigt am Parkplatz in die Arkona-Bahn ein und lässt sich gemütlich nach Vitt fahren. Zu ist Vitt ist ca. 1,5 Kilometer von Putgarten entfernt und kann auch zu Fuß oder mit dem Rad erreicht werden. Von Vitt aus kann man das ca. 1,5 km entfernte Kap Arkona über den Hochuferweg erreichen.
 

Weitere Informationen unter: Leuchttürme von Kap Arkona, Rügenhof Putgarten,
Flächendenkmal Kap Arkona
http://de.wikipedia.org/wiki/Vitt

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2011

 
Pauschale Anfagen an Gastgeber an der Ostsee