Kopf - Museum, Ausstellung, Heimatstuben -- Ausflugsziele, Sehenswertes an der Ostsee
     

Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Baudenkmale
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Inseln
> Kultur
> Kuriositäten
> Leuchttürme
> Mühlen an der Ostsee
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Brücken & Seebrücken
> Seefahrt, Schiffe, ...
> Strände
> Tiere & Tiergärten
> Traditionen & Handwerk
> Wandern & Biken

> Ostsee-Hotels online   
   Buchen mit
                      Booking >>>


> Suchmaschine
 
> Hier möchte ich Werben!

> Gastgeber-Regionen    an der Ostsee

> Last-Minute Angebote
   an der Ostsee

> Ostsee-Karte

> Ostsee-Bücher, Karten,
   Kalender, Bildbände
   und vieles mehr ...

> Ostsee-Ausflugsziele-
   Forum


> Impressum

Hier kostenlose Reiseführer von der Ostsee anfordern >>>       

 

 

 
 

Freilichtmuseum Ukranenland

Das frühmittelalterliche Slawendorf „Ukranenland“ ist ein archäologisches Freilichtmuseum bei Torgelow in Vorpommern und gehört zu den Einrichtungen experimenteller Archäologie. Das Museumskonzept basiert zum Teil auf der möglichst authentischen Darstellung des damaligen Lebens durch Angestellte der Ukranenland - Historische Werkstätten e.V. 

Das Museumsdorf liegt 1,7 Kilometer südlich von Torgelow, abseits von Siedlungen und Straßen, auf einer Wiesenaue zwischen einem Waldrand und der Uecker. Nach archäologischen Befunden wurden hier slawische Block-, Pfosten- und Flechtwandhäuser des neunten und zehnten Jahrhunderts in Originalgröße rekonstruiert.

Zur Landseite umgeben von einer Holzpalisade befindet sich zum Fluss hin ein Anlegesteg für die beiden historischen Schiffe Svarog (Bauweise um 900) und Svantevit (Bauweise um 1100). Neben einer Schafherde, einem Pferd und einem Hund sind etwa zwölf ständige Mitarbeiter in historischen Trachten im Dorf anwesend.

Jeder Mitarbeiter beherrscht mindestens ein historisches Handwerk, darunter sind Bronzegießer, Töpfer oder Schmiede. Das Ausprobieren und Selbermachen ist ein wesentlicher Teil des pädagogischen Konzeptes. Weitere Handwerke sind u.a. Flechten, Filzen, Weben, Schnitzen, Backen und Lederverarbeitung.

Zudem gehört die eigene Musikgruppe „Cantilena“ zum Ukranenland. Neben den musikalischen Darbietungen erklären die Musiker die verschiedenen historischen Instrumente oder führen vor, wie sie hergestellt werden. Besondere Höhepunkte sind die historischen Markttage, die vom Frühjahr bis zum Herbst stattfinden.

Die Einrichtungen des Ukranenlandes sind von Ende April bis Ende Oktober geöffnet. Es werden verschiedene Aktivitäten angeboten, so Führungen durch das Ukranenland, Flussschiffahrten mit den historischen Slawenbooten auf der Uecker sowie Projekttage für Gruppen und Schulklassen - auch mit Übernachtung.

zurück

Copyright der Texte nach Wikipedia und  der Fotos Bernd Sternal und Wikipedia 2010

 
Pauschale Anfagen an Gastgeber an der Ostsee