Kopf - Museum, Ausstellung, Heimatstuben -- Ausflugsziele, Sehenswertes an der Ostsee
     

Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Baudenkmale
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Inseln
> Kultur
> Kuriositäten
> Leuchttürme
> Mühlen an der Ostsee
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Brücken & Seebrücken
> Seefahrt, Schiffe, ...
> Strände
> Tiere & Tiergärten
> Traditionen & Handwerk
> Wandern & Biken

> Ostsee-Hotels online   
   Buchen mit
                      Booking >>>


> Suchmaschine
 
> Hier möchte ich Werben!

> Gastgeber-Regionen    an der Ostsee

> Last-Minute Angebote
   an der Ostsee

> Ostsee-Karte

> Ostsee-Bücher, Karten,
   Kalender, Bildbände
   und vieles mehr ...

> Ostsee-Ausflugsziele-
   Forum


> Impressum

Hier kostenlose Reiseführer von der Ostsee anfordern >>>       

 

 

 
 

Freilichtmuseum Klockenhagen bei Ribnitz-Damgarten

Im nur wenig entfernt liegenden zu Ribnitz-Damgarten gehörenden Ort Klockenhagen gibt es ein Freilichtmuseum. Der Museumsverein Klockenhagen e. V. erhält und betreut das Museum, dass täglich von 1. April bis 31. Oktober geöffnet ist. Auf sieben Hektar befinden sich derzeit 20 Gebäude ländlichen Bauens aus 18 Orten der Region Mecklenburg-Vorpommern. Hier befindet sich auch die Museumsgaststätte "Bauernhaus Strassen" und ein kleiner "Historischen Dorfladen", in dem man wie zu Omas Zeiten einkaufen kann. 

Im Freilichtmuseum werden landestypische Beispiele ländlichen Bauens vom 17. bis zum frühen 20. Jahrhundert gezeigt. Das älteste Gebäude - die Durchfahrtsscheune Groß Bengerstorf ist aus dem Jahre 1642.  

Neben Rohr gedeckten Hallenhäusern, Torscheunen, Landarbeiterkaten, einem Backhaus aus Sievershagen (um 1764) und Backofen aus Laupin (um 1906), sind auch ein Spritzenhaus aus Völkshagen (um 1895), die Stellmacherei Kuhlrade (um 1900), die Schmiede Groß Lantow (1829) und eine kleine Dorfkirche Dargelütz (um 1790) sowie die letzte noch erhaltene Bockwindmühle von 1795 aus Groß Ernstdorf in Mecklenburg-Vorpommerns vertreten. 

Die traditionelle Haltung von Haustieren wie Angler-Sattelschwein, Rauhwolliges Pommersches Landschaf sowie verschiedenes Federvieh wird in Verbindung mit der Innenausstattung der Gebäude, der landtechnischen Sammlung und den Zeugnissen des Gartenbaus und der Parzellenlandwirtschaft eine ganzheitliche Darstellung des Landlebens vergangener Zeiten dokumentiert.

Backvorführungen, Sonderausstellungen, Darstellungen historischer Gewerke sowie die Auftritte von Folkloregruppen zu besonderen Anlässen sind besondere Anziehungspunkte für die Besucher.

Weitere Informationen und Einblicke in das Museum finden Sie hier:
Freilichtmuseum Klockenhagen

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2007

 
Pauschale Anfagen an Gastgeber an der Ostsee