Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Baudenkmale
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Inseln
> Kultur
> Kuriositäten
> Leuchttürme
> Mühlen an der Ostsee
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Brücken & Seebrücken
> Seefahrt, Schiffe, ...
> Strände
> Tiere & Tiergärten
> Traditionen & Handwerk
> Wandern & Biken

> Ostsee-Hotels online   
   Buchen mit
                      Booking >>>


> Suchmaschine
 
> Hier möchte ich Werben!

> Gastgeber-Regionen    an der Ostsee

> Last-Minute Angebote
   an der Ostsee

> Ostsee-Karte

> Ostsee-Bücher, Karten,
   Kalender, Bildbände
   und vieles mehr ...

> Ostsee-Ausflugsziele-
   Forum


> Impressum

Hier kostenlose Reiseführer von der Ostsee anfordern >>>       

 

 

 
 

Kletterwald Usedom am Forstamt Neu Pudagla

Der Kletterwald "Usedom" am Forstamt Neu Pudagla auf der Sonneninsel Usedom verspricht zwei Stunden actionreiches Freizeitvergnügen für nahezu jedermann. Er liegt direkt an der B111 zwischen Ückeritz und Pudagla, direkt am Usedomer Steingarten. Hier können Sie ihre Geschicklichkeit und Kondition testen, ob Groß oder Klein ob Alt oder Jung. Wenn Sie mit der Usedomer Bäderbahn anreisen, steigen sie bitte am neuen Haltepunkt "Neu Pudagla" aus. Ein befestigter, ca. 450m langer Fuß- und Radweg führt Sie direkt zum Kletterwald.

 

Kletterwald Kletterwald Kletterwald

In sieben verschiedenen Parcours, von Bodennähe in 1 Meter Höhe bis in luftige 13 Meter kann jeder Wagemutige seine persönliche Herausforderung finden, unterteilt in Schwierigkeitsgrade von Spaß bis Risiko, mit jeweils 5 bis 21 verschiedenen Elementen. Insgesamt können Sie sich an über 50 Kletterelementen versuchen!

  1. 2 x Einweisung: 5 Elemente - Einweisung in Sicherheitsschema und Equipment

  2. Spiel: 13 Elemente - Die Erlebniswelt der Kleinsten

  3. Spaß: 16 Elemente - Die Steigerung des Spielparcours

  4. Fitness: 17 Elemente - Sportlichkeit gefragt

  5. Erlebnis: 9 Elemente - Seilbahn fahren

  6. Abenteuer: 21 Elemente - Geschicklichkeitstest für Erlebnishungrige

  7. Risiko: 16 Elemente - Der schwierigste und zugleich beliebteste Parcours

Die von Parcours zu Parcours wachsenden Aufgaben gehen von der Netzbrücke zu schwankenden Bohlen, vom Hangeln oder sogar schwingen mit dem Seil von Baum zu Baum wie Tarzan. Wacklige Brücken müssen überklettert werden, besondere Herausforderung das Seilbahn fahren, sie müssen über Seile, Balken und andere schmale Gerätschaften balancieren und wenn sie alle über 50 Hindernisse überwunden habt, sind Puls und Adrenalinspiegel sicher ganz oben.

Alters- und größenmäßig beginnen die Parcours bei 5 Jahren, dabei müssen die Eltern die Kinder unterstützend am Boden begleiten. Nach oben sind im Alter keine Grenzen gesetzt, sogar Senioren und behinderte Menschen können einen Teil der unterschiedlich anspruchsvollen Kletterelemente bewältigen. Besonders in der Gruppe, ob Familie, Schulklasse oder auch als Vereins- oder Firmenausflug sollten Sie sich diese Herausforderung in der Natur nicht entgehen lassen.

Nach der ausführlichen Einweisung durch das speziell geschulte Personal kann es losgehen!
Bei Bedarf steht auch ein Klettertrainer unterstützend zur Seite. Die Kletterausrüstung mit ausgefeilte, professionelle Sicherheitstechnik wird gestellt und genügt den höchsten Anfor-derungen, die doppelte Sicherung schließt Unfälle aus. Es werden bequeme Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen, lange Haare bitte kurz binden!

Preise, Saisonstart, Öffnungszeiten und alle weiteren Infos finden Sie hier:
http://www.kletterwald-usedom.de/page1

Weiteres Video:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=6o9_SPM2Cu0

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2011

 
Pauschale Anfagen an Gastgeber an der Ostsee